Wohngruppenleitung

Berufsgruppe:
Pflege & Beratung
Arbeitszeit:
Vollzeitzeitbeschäftigung
Ort:
ZBP Haid/ZBP Traun
Gehalt:

GD 15 + 75% auf GD 14
+ Zuschlag
+ Aufwandsentsch.
+ Pflegebonus
Brutto mind. € 3.893,77

 


Ansprechpartner:
Marina-Holubovsky.png
Marina Holubovsky

Sie sind sozial eingestellt, engagiert und teamorientiert, arbeiten gerne mit und für pflegebedürftige Menschen in modernen Betreuungs- und Wohneinrichtungen und haben die entsprechende Qualifikation, dann bewerben Sie sich beim Sozialhilfeverband Linz-Land für die Position.

Aufgaben

  • Sie leiten, betreuen, unterstützen und steuern den Betreuungs- und Pflegedienst der Wohngruppe nach fachlichen, wirtschaftlichen und rechtlichen Gesichtspunkten
  • Gemeinsam mit dem Team stellen sie ganzheitliche Betreuung und pflegerische Versorgung der BewohnerInnen sicher.
  • Sie kommunizieren wertschätzend auf Augenhöhe mit BewohnernInnen, Angehörigen und internen wie externen Partnern.
  • Als Teamplayer schätzen Sie die enge Zusammenarbeit mit den Wohnbereichsleitungen, der Zentrumsleitung und den Führungskräften des Sozialhilfeverbandes
  • Bereitschaft zur Absolvierung Modul 1 lt. Dienstausbildungssystem OÖ.GDG 2002
  • Überwachung, Sicherung, Verbesserung und Überprüfung der Pflege- und Betreuungsleistungen sowie der Qualität in der Wohngruppe.
  • Organisation der pflegerischen Ge- und Verbrauchsartikel und Überwachung des Sachmitteleinsatzes in der Wohngruppe
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen, Organisationseinheiten und Berufsgruppen, Kooperation und Kontaktpflege mit NetzwerkpartnerInnen, Behörden, BewohnerInnen, Angehörigen, ÄrztenInnen, etc.
  • Anleitung, Beratung und Unterstützung der MitarbeiterInnen des Fachbereichs.

Qualifikationen

  • Ausbildung zum/zur WohngruppenleiterIn oder gleichwertige Qualifikation erwünscht oder die Bereitschaft innerhalb von 3 Jahren ab Bestellung die Ausbildung zu absolvieren bzw. eine gleichwertige Ausbildung in einem EWR-Mitgliedsstaat nachzuweisen.
  • Diplom der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege, bzw. Bachelorurkunde über eine Ausbildung in der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege mit Praxiserfahrung
  • Eintrag im Gesundheitsberuferegister
  • Soziales Engagement, sowie die Fähigkeit, die Aufgaben des Hauses erkennen und umsetzen zu können.
  • Fähigkeit zur ganzheitlichen Hilfestellung mit der Zielsetzung, die Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit der BewohnerInnen möglichst lange zu erhalten, zu stärken und soweit als möglich wiederherzustellen.
  • Fähigkeit Kontakte zwischen den BewohnerInnen, sowie deren Familienan- und Zugehörigen herzustellen und zu fördern, sowie die genannten Personengruppen in den Heimalltag einzubinden.
  • Die Fähigkeit den BewohnerInnen auf Basis der Anamnese ein an den privaten Wohn – und Lebensverhältnissen, an den Lebenstragegien der Bewohner orientiertes Leben und letztlich auch ein menschwürdiges Sterben zu ermöglichen, dabei ist insbesondere auf die Erhaltung der Selbstständigkeit abzuzielen.
  • Wirtschaftliches Denken und lösungsorientiertes Arbeiten im Team
  • Entscheidungsstark und Durchsetzungsvermögen
  • Fachliche, persönliche und soziale Kompetenzen in der Mitarbeiterführung
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit

Angebot

  • Entlohnung nach dem OÖ- Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetz 2002 inklusive Anrechnung von Vordienstzeiten (Besoldungsdienstalter)
  • Haushalts- Schul- und Kinderbeihilfe/-zulage, bzw. sonstige Zulagen
  • Flexible Arbeitszeitmodelle abgestimmt auf individuelle Bedürfnisse und Zeitbonus
  • KFG Versicherung
  • Externe Aus- und Weiterbildungen- Höherqualifizierungen mit Kostenübernahme-Anrechnung der Zeiten und Reisekostenrückvergütung
  • Gute Erreichbarkeit/Verkehrsanbindungen der Dienststellen, gratis Parkplätze

Auswahlverfahren:

  • Vorstellungsgespräch und ev. schnuppern in der jeweiligen Dienststelle

Allgemeine Aufnahmevoraussetzungen:

  • die persönliche, gesundheitliche und fachliche Eignung für die vorgesehene Verwendung
  • ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • männliche Bewerber: abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst
  • es werden nur vollständig vorgelegte Bewerbungsunterlagen berücksichtigt (bei fremdsprachigen Dokumenten - beglaubigte deutschsprachige Übersetzung)

Allfällige Kosten (Fahrtspesen usw.) im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren werden nicht ersetzt, Aufnahmen erfolgen in einem Vertragsbedienstetenverhältnis zum Sozialhilfeverband Linz-Land.

Bewerbungen sind so zeitgerecht abzugeben, dass diese bis zum spätesten Zeitpunkt der angegebenen Bewerbungsfrist schriftlich einlangen.

Bewerbungsbögen erhalten Sie hier - sowie weitere Auskünfte erhalten Sie in der

Geschäftsstelle des Sozialhilfeverbandes Linz-Land,
Amtsgebäude der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land,
Kärntnerstr. 16,
3. Stock, Zimmer E 308,
4020 Linz

Tel.-Nr. +43 732/69414-66315 in der Zeit von 08:00 bis 12:00 Uhr.